Dänische Möbel – wunderschön und vielseitig

Dänische Möbel sind wieder im Trend und das mehr denn je. Sie überzeugen durch eine gewisse Schlichtheit, durch Ästhetik und durch Zurückhaltung. Schlichte Eleganz, so könnte man den skandinavischen Einrichtungsstil am ehesten bezeichnen. Wobei es auch hier Unterschiede gibt.

Dänische Möbel: Die Materialien

Einige Hersteller dänischer Möbel schwören auf das Naturmaterial Holz. Es besticht durch eine natürliche Optik, die sich jedem anderen Wohnstil spielend anpasst. Massivholz bringt ein natürliches Wohnflair mit sich und schafft eine ganz besondere Wohnatmosphäre. Es ist in der dänischen Möbelproduktion einer der wichtigsten Rohstoffe. Verwendet wird dabei oftmals Buche, da diese in Dänemark häufig vorkommt. Die Produktionswege sind kurz, was für eine nachhaltige und ökonomische Herstellung der Möbel sorgt. Massivholz hat Charakter und eine einzigartige Ausstrahlung, es ist ästhetisch ansprechend und besticht durch seinen individuellen Charakter – genau das richtige Material für dänische Möbel.  

Aber auch Möbel aus Sperrholz oder Holzfurnier gibt es in diesem Bereich. Meist werden die Oberflächen hell gehalten, die Formen sind eher funktional und die Möbel verströmen eine warme, wohnliche Atmosphäre – klar, denn im hohen Norden kann es im Winter ganz schön kalt werden und genau dann zieht man sich gerne in seine vier Wände zurück und macht es sich so richtig kuschlig. Außerdem sind die Dänen bekannt dafür, dass sie gerne mit der Familie oder mit Freunden im großen Kreis feiern. Diese Lebensgewohnheiten spiegeln sich auch im Design dänischer Möbel wieder.

Auch weiße Möbel gibt es bei diesem Wohnstil oft. Damit wird gekonnt urbanischer Chic mit dem Landhausstil vereint. Heraus kommen dabei praktische und stilvolle Möbelstücke, an denen man lange seine Freude hat.

Möbel im skandinavischen Design

Skandinavisches Design überzeugt vor allem durch Funktionalität und Qualität. Egal, ob Stuhl, Schrank oder Accessoires: dänisch Möbel haben einen ganz besonderen Charme. Da sie von der Optik her meistens nicht den ganzen Raum dominieren, lassen sie immer auch ausreichend Freiraum für Accessoires und Dekos. Mit einem passenden Pflanzenständer, Zeitungskörben, Lampen oder Beistelltischen lassen sich gekonnt Akzente setzen. Im Schlafzimmer schaffen dänische Möbel eine entspannende Atmosphäre und strahlen eine gewisse Ruhe aus.

Ansonsten folgen dänische Möbel keiner bestimmten Mode – sie sind vor allem schlicht, von dezenter Farbgebung und von hoher Funktionalität. Dafruch passen sie zu jedem anderen Interieur und lassen sich optimal mit anderen Stilen kombinieren. Vielseitigkeit ist Trumpf – der Raum wird durch Möbel mit dänischem Flair bereichert und auch ein Einzelstück kann gekonnt so platziert werden, dass es zum echten Möbelklassiker und zum Lieblingsstück wird.